•  
  •  

Schottland

Unsere erste grössere Reise mit unserem neuen Landy führt uns nach Schottland. Von Imujiden, nähe Amsterdam, nehmen wir die Fähre bis nach Newcastle. Komfortabel schippert man in 13 Stunden über die Nordsee und kommt morgens gut erholt an.

Schnell finden wir uns mit dem Linksverkehr zu recht und gelangen über eine kleine Küstenstrasse nach Schottland.

Schottland hat uns begeistert. Das Wetter war uns gut gesinnt und so wurden wir mit wenigen Ausnahmen mit herrlichem Sonnenschein belohnt. Auch die netten Menschen und die tolle Landschaft haben diese Reise unvergesslich gemacht.

Wir können einen Tripp nach Schottland nur empfehlen. Die Natur ist fantastisch und auch findet man nebst guter Infrastruktur, schöne abgelegene Plätzchen, wo wildes Übernachten kein Problem ist.


Fähre nach Schottland

















































Schottisches Hochlandrind



















Hier wurde Highlander gedreht







Falkirk-Weehl; Dies ist eine horizontale Schleuse, hier werden die Schiffe wie in einem Lift von oben nach unten oder umgekehrt befördert






Das Lachen verging Erich schnell, die Hotdogs sind eine Katastrophe





















































Auf Isle of Skye traffen wir per Zufall an einer Strassenkreuzung Mario & Steffi, welche wir auf unserer Südamerikareise kennengelernt haben. Es war keine Frage, dass wir zusammen ein wildes Übernachtungsplätzli suchten und einen gemütlichen Grillabend (ohne Fisch!!!!, gäll Mario) verbrachten. Hasta luego en Suiza.



Fahrt nach Edinburgh, Hauptstadt von Schottland