•  
  •  
Swaziland

Wir verlassen den Krügerpark im Süden beim Malelane Gate - unser Ziel Swaziland. Das zweitkleinste Land Afrikas mit ca. 1.5 Millionen Einwohnern ist eines der ärmsten Länder der Welt. König Mswati der Dritte regiert den Zwergenstaat als absolute Monarchie. Haupteinnahmequelle des Landes ist die Anpflanzung von Rohrzucker, wenig Bergbau und der Tourismus.

Der Grenzübertritt ist unbürokratisch und freundlich. Die Strassen sind gut ausgebaut. Die Landschaft ist hügelig und sehr saftig. Uns gefällt was wir sehen, ausser das schlechte Wetter macht uns nicht so Freude. Wir besuchen den Hlane Royal Nationalpark und das Mlilwande Nature Reserve. Ein herrliches Gebiet zum Wandern. Hier erleben wir ein unbeschreibliches Gewitter. Stundenlang schlagen Blitze im Boden ein, gefolgt von angsteinflössenden Donnern. Es regnet in Strömen und der starke Wind knickt auf dem Campingplatz eine Baumkrone ab, welche knapp unseren Landy verfehlt. Glück gehabt.

Nach 4 Tagen verlassen wir das kleine Land und fahren an die Küste von Südafrika.