•  
  •  
Tipps und nützliche Informationen

Verschiffung


Es war schon immer Erich's Bubentraum die Weltmeere zu befahren.

Der Traum wird wahr - am 23. September 2005 werden wir mit unserem Pampero mit dem Frachtschiff von  Antwerpen nach Buenos Aires fahren. Die Fahrt dauert ca. 28 Tage.


ReedereiGrimaldi Compagnia di Navigazione
www.grimaldi-freightercruises.com
Gebucht beiSGV Reisezentrum Weggis
www.frachtschiffreisen.ch
Preis3'540.-- Euro für 2 Personen + Fahrzeug
Reisedauerca. 25 - 28 Tage
Schiff- Grande Sao Paolo
- Baujahr 2003
- Länge 214 Meter / Breite 32,5 Meter
- Ladung: 3'500 Fahrzeuge / 1'300 Container
- 3 Aussen- und 2 Innenkabinen mit Dusche/WC
- Essraum, Aufenthaltsraum, einfacher Fitnessraum
- total 12 Passagiere und ca. 20 Besatzungsmitglieder
Besondereses werden diverse Häfen angelaufen
- LeHavre, Bilbao, Dakkar, Santos, Vitoria, Rio etc.



Versicherungen

Krankenversicherung

Bis vor kurzem konnten sich Langzeitreisende über die Agentur Site-Insurance für 39 Euro pro Monat versichern (inkl. Unfall + Haftpflicht). Leider wurde dieses Angebot ersatzlos gestrichen.

Auch wir wollten uns auf diese Art versichern und mussten nun kurz vor Abreise nach einer anderen Lösung suchen. Wenn man sich in der Schweiz abmeldet, ist man üblicherweise bei der obligatorischen Krankenversicherung nicht mehr versichert.

Die CSS zeigt sich seit kurzem sehr kulant und versichert einem in der Grundversicherung weiter, auch wenn man sich abmeldet (gilt nur wenn man wieder in die Schweiz zurückkehrt, also nicht auswandert!).

Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass man einfach hartnäckig sein muss. Oft wissen die Sachbearbeiter(innen) nicht Bescheid und die Antwort lautet einfach mal "nei das gaht nöd...". Nicht so bei der CSS! Vielä Dank.

Wir werden noch die Abredeversicherung für 6 Monate abschliessen sowie sind wir Mitglied bei der REGA.

ETI-Schutzbrief (Welt)

Wenn man in der Schweiz weiterhin bei einer Krankenkasse versichert ist, behält auch der Schutzbrief seine Gültigkeit. Die TCS-Agenturen sind sich da aber zum Teil auch nicht einig. Also auch hartnäckig bleiben!

Autohaftpflichtversicherung für Südamerika

Die Schweizer Autoversicherung ist nur in der Schweiz und in Europa gültig. Für Südamerika kann man bei der Firma K.-H. Nowag Versicherungen, Rieslingstrasse 40, D-65207 Wiesbaden die Autohaftpflicht abschliessen. Für ein Jahr kostet dies $690.--. nowag@t-online.de

Carnet de Passage (Zollpapier für die Einfuhr von Fahrzeugen)

Gemäss aktuellen Informationen ist für Südamerika kein Carnet mehr nötig. Anscheinend auch nicht für Ecuador. Da wir aber vielleicht auch noch Australien einen Besuch abstatten werden, mussten wir ein Carnet anfertigen. Dies kann man ohne Probleme beim TCS ( gsiekierski@tcs.ch ) anfordern. Als Mitglied betragen die Bearbeitungsgebühren Fr. 220.-- und bei einem Fahrzeugwert von Fr. 9'990.-- ist eine Kaution von Fr. 3'000.-- zu hinterlegen. Die Kaution bekommt man aber zurück, wenn man das Carnet an den TCS zurückgibt. Wichtig, das Carnet muss vor Reisebeginn ausgestellt sein bzw. man kann dies nicht nachträglich im entsprechenden Land machen.